INVENT GmbH – passion for composites Innovative Faserverbundtechnologien für Raumfahrt, Luftfahrt und Industrie

Zukunft nachhaltig mitgestalten: Dazu bedarf es einer ökologisch richtungsweisenden und ökonomisch sinnvollen Realisation von Hightech-Produkten aus Faserverbundwerkstoffen wie carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) oder glasfaserverstärker Kunststoff (GFK). Garantiert geeignet für höchste Anforderungen und den Einsatz unter extremen Bedingungen. INVENT aus Braunschweig kann auf langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Faserverbundtechnologie zurückgreifen. Als kompetenter Entwicklungspartner verfügt das Unternehmen über ein umfassendes Leistungsspektrum.

Technologische Kompetenz rund um den Leichtbau
Als anerkannter Leichtbau-Spezialist für innovative Faserverbundtechnologien der Branchen Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Automotive, Schienenfahrzeuge und Schiffbau entwickelt und produziert INVENT hochpräzise Strukturkomponenten, von der ersten Idee bis zur Serienfertigung. Die eigenen Designer und Konstrukteure arbeiten sehr eng mit den unterschiedlichsten Fertigungsspezialisten zusammen. So kann dem Kunden ein Gesamtpaket aus einer Hand hinsichtlich Design, Fertigungsplanung, Herstellungsprozesse, mechanische Bearbeitung, Fügen und Montage sowie Lackierung und Qualitätskontrolle geboten werden.

Fertigung von hochpräzisen Strukturkomponenten mit dem DEMMELER 3D-Spannsystem

Als Teil dieses Gesamtpaketes wird auf das Spannsystem von DEMMELER gesetzt. In vielen Projekten werden Verbundbauteile hochpräzise mit Metallkomponenten verklebt. Dazu werden diese zueinander ausgerichtet und vermessen, wozu die Flexibilität und Adaptierbarkeit des Demmeler Spannsystem gefragt ist.

Durch die zur Verfügung gestellte CAD-Datenbank aller Module können diese Aufbauten im Detail geplant und somit Zeit und Geld gespart werden. Selbst komplexe Kundendesigns werden mittels individuell designter Adapter mit dem Demmeler System präzise verbunden.

Mittels 3D Messtechnik besteht außerdem die Möglichkeit, variable Aufbauten gezielt zueinander auszurichten, wodurch mehrere Konfigurationen fertigbar sind. Dazu werden einerseits DEMMELER-Komponenten eingesetzt.

Andererseits können durch die hohe Maßgenauigkeit des Bohrmusters auch eigens gefertigte Positioniersysteme flexibel eingesetzt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.